3. Juli 2020

Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg verlängern Kooperationen mit Match IQ

Match IQ bleibt Partner des VfL Wolfsburg und von DFB-Pokalfinalist Bayer Leverkusen: Die beiden Bundesligisten haben ihren Vertrag mit der Full-Service Event- und Sportberatungs-Agentur, die zum Sport1 Medien-Konzern gehört, langfristig verlängert. Match IQ kümmert sich bereits seit mehreren Jahren um die sportliche Vorbereitung beider Vereine, darunter die Organisation von Trainingslagern und Freundschaftsspielen. Darüber hinaus unterstützt Match IQ die Bundesligisten bei ihren Internationalisierungs-Aktivitäten.

Match IQ bleibt Partner des VfL Wolfsburg und von DFB-Pokalfinalist Bayer Leverkusen: Die beiden Bundesligisten haben ihren Vertrag mit der Full-Service Event- und Sportberatungs-Agentur, die zum Sport1 Medien-Konzern gehört, langfristig verlängert. Match IQ kümmert sich bereits seit mehreren Jahren um die sportliche Vorbereitung beider Vereine, darunter die Organisation von Trainingslagern und Freundschaftsspielen. Darüber hinaus unterstützt Match IQ die Bundesligisten bei ihren Internationalisierungs-Aktivitäten.

Der VfL Wolfsburg war der erste Kunde der im Jahr 2013 gegründeten Match IQ GmbH und verlängert seinen Vertrag bereits zum dritten Mal. Match IQ organisierte zum Beispiel im Mai 2019 den großen Saisonabschluss des Bundesligisten in China, bei dem die Wolfsburger nach Saisonende im Century Lotus Stadion von Foshan in der südchinesischen Provinz Guandong auf Eintracht Frankfurt trafen. Weitere von Match IQ organisierte Reisen führten den VfL nach Südafrika, in die Vereinigten Arabischen Emirate und die USA. Auch für Bayer Leverkusen übernahm die Agentur bereits die Organisation mehrere Auslandsreisen, unter anderem in die südkoreanische Hauptstadt Seoul und in die USA zum Florida Cup.

Nicholas MacGowan von Holstein, Geschäftsführer der Match IQ GmbH: „Seit unserer letzten Vertragsverlängerung hat es bei beiden Vereinen Managementwechsel gegeben, und wir sind sehr stolz, dass auch die neuen Klubführungen den Weg mit uns weitergehen. Vor allem in diesen auch im Sport schwierigen Zeiten setzt das ein starkes Zeichen – nicht nur für Kontinuität, sondern auch für unsere professionelle und erfolgreiche Arbeit für Bayer und den VfL.“